Roman: “Die Allesheilende Mistel”

Mein erster Fantasyroman ist fertig

Neben Arbeit, Freunden und Familie bleibt nicht immer viel Zeit zum Schreiben. Und manchmal hat man auch gar keine Ideen oder die richtige Muse. Oftmals sitzt man vor dem PC und es fällt einem nichts, aber auch gar nix ein, was zum Thema beitragen könnte. Da ich nebenbei redaktionelle Texterin bin und ich mir teilweise meinen Lebensunterhalt damit bestreite, bleibt für Fantasy halt einfach keine Energie über.

Dennoch habe ich es geschafft, die knapp 600 Seiten meines Fantasy-Romans „Die Allesheilende Mistel“ fertigzuschreiben. Und was noch viel besser ist, man kann es bei Amazon als E-Book oder als Taschenbuch kaufen.

Neue Projekte stehen an

Meine neuen Projekte sind ein zweiter Krimi mit meinem Helden aus dem ersten Buch sowie eine Fantasygeschichte, wobei ich hier noch nicht weiß in welche Richtung es gehen wird. Ein Buch für Jugendliche oder Erwachsene. Mal sehen.

John Grisham soll angeblich jeden Tag eine Seite eines Buches geschrieben haben? Bewundernswert! Ich kann mir das vornehmen, so oft ich will, es klappt nicht 🙂

Es ist auch nicht so, dass ich kein Spaß am Schreiben habe – im Gegenteil. Aber manchmal ist einfach nur Zeit zu Leben angesagt. Oder, um das Chaos in seinem Kopf zu ordnen.

In diesem Sinne: Auf ein Neues!